Nur 3.000 Tickets pro Spiel


Wer sich in dieser Saison ein Heimspiel des CD Tenerife anschauen will, muss früh aufstehen.

Nach Angaben von Pres­-sechef Javier Armas werden pro Partie nur 3.000 Karten in den freien Verkauf gehen, da die meisten Plätze von Dauerkartenbesitzern beansprucht werden. Etwa 16.000 CD Tenerife-Fans haben bis zu 670 Euro (Tribüne) bezahlt, um sich alle Heimspiele der Saison ansehen zu können. Dazu kommen die üblichen Kontingente, die an Fußballverband, Schiedsrichtervereinigungen, etc. vergeben werden müssen (etwa 2.000 Tickets) und die Beeinträchtigung durch Umbaumaßnahmen, durch die die Zahl der Plätze im eigentlich 24.000 Zuschauer fassenden Stadion auf 22.000 reduziert ist.

Von den etwa 3.000 Eintrittskarten, die frei verkauft werden sollen, müssen noch dazu 1.000 für den gegnerischen Verein reserviert werden. Sollte dieser nicht alle Karten abnehmen, können sie an den Stadionkassen erworben werden.

Der freie Verkauf an den Stadionkassen beginnt normalerweise jeweils am Donnerstag vor dem Spiel um 10 Uhr. Wer jedoch eine reelle Chance auf eine Karte haben will, wird sich wohl schon frühmorgens in die Schlange stellen müssen, da die Nachfrage enorm ist.  Ob und wie viele Tickets an den Verkaufspunkten im Norden und Süden der Insel bereitgestellt werden, wurde bisher nicht bekannt gegeben.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.