Not in der Katzenherberge


© WB

Akute Geldnot bedroht den Tierschutzverband La Rosaleda

In der Katzenherberge La Rosaleda beim gleichnamigen Golfplatz in Puerto de la Cruz wird seit vielen Jahren aktiver Tierschutz geleistet. Ohne Unterstützung von öffentlichen Einrichtungen muss das Katzenheim auskommen, in dem freiwillige Helfer sich unermüdlich um ausgesetzte und herrenlose Katzen kümmern, kranke Tiere versorgen und gesundpflegen, und sich um ein neues Zuhause für sie bemühen.

Leider gibt es nicht so viele Adoptivfamilien wie Tiere und so ist die Zahl der Bewohner des Katzenheims in den letzten Jahren immer größer geworden.

Heute müssen in La Rosaleda täglich fast 400 Katzen verpflegt werden. Die 1989 eröffnete „Casa Felino“ ist das einzige Katzenheim der Insel.

Nachdem die Lage schon in den letzten Jahren immer schwieriger wurde, hat Marleen Paterson, Leiterin der Katzenherberge, nun über die Website einen verzweifelten Hilferuf an alle Tierfreunde gerichtet. Sie berichtet, dass sie auch dieses Jahr wieder Gespräche mit Vertretern der Stadt Puerto de la Cruz gestartet hat, um eine finanzielle Unterstützung ihres Tierschutzprojektes zu erwirken. „Doch wie immer schicken sie mich von einer Stelle zur anderen und niemand der dort Zuständigen sagt uns Hilfe zu“, bedauert Marleen. Auch in den ganzen letzten Jahren erhielt sie keinerlei Hilfe von der Gemeinde. Leider, berichtet Marleen, sind auch die privaten Spendenbeiträge, durch die der Tierschutzverband ausschließlich finanziert wird, immer weiter zurückgegangen. Als Beispiel für den Ernst der Lage erzählt Marleen, dass die Tierärztin, die bereits seit 12 Jahren täglich für ein paar Stunden in der Katzenherberge arbeitet, ab sofort nur noch dreimal die Woche kommen wird, denn für mehr reicht das Geld nicht mehr.

Wer die Katzenherberge mit einem Beitrag unterstützen möchte, kann dies über die in der Website angegebene Kontonummer tun oder seine Spende gerne auch persönlich abgeben. Über die Website kann auch ein Formular für Überweisungsdaueraufträge heruntergeladen werden. Die Höhe des Betrags spielt selbstverständlich keine Rolle, denn jede noch so bescheidene Spende ist willkommen.

„Casa Felino“, Camino Carrasco, 11, Puerto de la Cruz, gleich beim Golfplatz „La Rosaleda“. Tel. 616 45 15 15.

www.teneriffa-tierheim.eu




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.