„Norwegian Sun“ zieht Teneriffa Asien vor

Santa Cruz’ Hafen und seine Infrastruktur sind für die großen Kreuzfahrtunternehmen attraktiv. Die „Norwegian Sun“ wird als erstes Schiff der Gesellschaft Norwegian Cruise Line die Insel anlaufen. Foto: NORWEGIAN CRUISE LINE

Santa Cruz’ Hafen und seine Infrastruktur sind für die großen Kreuzfahrtunternehmen attraktiv. Die „Norwegian Sun“ wird als erstes Schiff der Gesellschaft Norwegian Cruise Line die Insel anlaufen. Foto: NORWEGIAN CRUISE LINE

Kreuzfahrer ändert sein Programm und läuft 14-mal in der Wintersaison die Insel an

Teneriffa – Nach der Aussetzung der Pandemie-Beschränkungen hat die Kreuzfahrtindustrie wieder weltweit ihren Betrieb aufgenommen. Die Häfen der Kanarischen Inseln haben an Beliebtheit zugenommen, und der Hafen der Hauptstadt Teneriffas hat nun ein neues Schiff „für sich gewonnen“. Das Kreuzfahrtschiff „Norwegian Sun“ ändert einige seiner Routen in Asien, die ab Oktober geplant waren, und entscheidet sich für die Kanarischen Inseln. Die „Norwegian Sun“, eines der 17 Schiffe der „Norwegian Cruise Line“ (NCL), wird ab November 2022 und bis April 2023 den Hafen von Santa Cruz als Stützpunkt haben. Mit 17 Schiffen verfügt die NCL über eine der schnellsten und modernsten Flotten der Kreuzfahrtindustrie. Aktuell bedient das Unternehmen etwa 8% der gesamten Branche.

Beschränkungen in Asien führen zum Wechsel

Der positive Verlauf der Pandemie in Spanien ermöglichte einen Wechsel des Zielortes. Anstelle der asiatischen Routen wird die in 2001 gebaute „Norwegian Sun“ Fahrten rund um die Kanarischen Inseln anbieten. Nach Angaben der Website cruiseindustry.com und Informationen der Nachrichtenagentur EFE, erlauben es die in einigen asiatischen Ländern immer noch geltenden Corona-Beschränkungen nicht, das Asienprogramm von NCL zu erfüllen. Das Unternehmen wird den Kunden den Betrag der Reservierungen zurückerstatten oder den Umtausch für zukünftige Kreuzfahrten ermöglichen.

Die „Norwegian Sun“, mit einer Länge von 258 Metern, einer Breite von 33 Metern und einer maximalen Kapazität für 2.400 Passagiere, wird den Hafen von Santa Cruz 14-mal ab November dieses Jahres bis April 2023 anlaufen. Konkret ist geplant, die Hauptstadt Teneriffas an folgenden Tagen zu besuchen: am 15. November und am 4., 14., 27. und 28. Dezember 2022, sowie im nächsten Jahr am 8., 18. und 29. Januar, am 8. und 19. Februar, am 1., 12. und 25. März sowie am 7. April 2023. Zu den Routen, die wegen des milden Klimas der Kanaren vor allem in den kalten Monaten in Europa zu den beliebtesten spanischen Reisezielen gehören, wurden noch keine Einzelheiten genannt.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen