Neues Touristen-Infobüro am Airport


© EFE

Tourismusamt plant auch Kinderspielbereich

Teneriffas Südflughafen Reina Sofía wird bald über ein neues Touristen-Informationsbüro verfügen.

Das Tourismusamt der Insel hat für das Projekt einen öffentlichen Wettbewerb ausgeschrieben ebenso wie für die Idee eines Kinderspielbereichs im Abflugterminal.

José Manuel Bermúdez, Cabildo-Vizepräsident und Leiter des Tourismusamtes, erklärte, das neue Infobüro werde technologisch auf dem neuesten Stand sein und die Urlauber sollen dort nicht nur alles Wissenswerte über die Insel erfahren, sondern auch gleich bei ihrer Ankunft einen guten ersten Eindruck der Destination bekommen. Das Büro wird in einem runden Kiosk außerhalb des Ankunftsbereichs eingerichtet werden. Auf Videoleinwänden sollen die Besucher von ansprechenden Bildern und Filmen über die vielfältigen Möglichkeiten der Urlaubsgestaltung empfangen werden. Computer sollen zur Verfügung stehen, um bei großem Andrang den Informationssuchenden lange Wartezeiten zu ersparen.

Zu dem geplanten Spielbereich für Kinder erklärte Bermúdez, dass damit die Wartezeit vor dem Boarding für Familien mit Kindern kurzweiliger gestaltet werden soll. Der Spielbereich ist für Kinder zwischen drei und zwölf Jahren gedacht und soll wie eine große Inselkarte gestaltet werden, auf der die Kinder klettern, balancieren und rutschen können. Der Teide, die Strände, der Karneval, die Meeresfauna, die Steilküste von Los Gigantes und viele Sehenswürdigkeiten mehr sollen vertreten sein.

Für das Infobüro steht ein Budget von 197.000 Euro zur Verfügung. Der Kinderspielplatz soll 60.000 Euro kosten.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.