Neues Projekt für Los Patos


Foto: ayuntamiento La Orotava

Eine neue Treppe und ein Weg sollen den Strand endlich wieder zugänglich machen

Teneriffa – Seit 2013 ist der Zugang zum Strand Los Patos bei La Orotava gesperrt. Zuvor war ein Abstieg über eine Steintreppe möglich, die in die Steilküste hineingebaut war. Der Zustand der Treppe war jedoch so instabil geworden, dass die Gemeinde die Sperrung anordnete. In den folgenden Jahren nahm die Stadt La Orotava mehrere Anläufe, um die Treppe reparieren zu lassen, ein Vorhaben, das sich allerdings als äußerst kompliziert und kostenintensiver als erwartet herausstellte. Ein von der Gemeinde vorgestelltes Projekt zur Instandsetzung des Zugangs wurde nie umgesetzt.

Jetzt hat die Gemeinde dem spanischen Küstenamt, dessen Zustimmung erforderlich ist, ein überarbeitetes Projekt vorgelegt, das umfassender ist. Darin sind zwar weiterhin die Reparatur bzw. der Neubau der Treppe vorgesehen, aber auch der Ausbau eines alten Weges, der vom Fuße der Treppe bis zum Strand führt. Zwischen Treppe und Weg soll ein kleiner Aussichtspunkt gebaut werden. Außerdem muss der Abhang, in den die Treppe hineingebaut wird, mit Stahlnetzen gesichert werden. Die Gesamtkosten belaufen sich auf 308.000 Euro; erheblich mehr als die anfangs für die Reparatur der Treppe veranschlagten 60.000 Euro.

Seit der Sperrung des Zugangs gibt es jeden Sommer Proteste, weil die Treppe noch immer nicht instand gesetzt ist und der schöne Strand in der Ferienzeit nicht genutzt werden kann.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen