Neues Jugendhaus von Puerto de la Cruz in Auftrag gegeben


© M.Pérez

Ein altes kanarisches Herrenhaus soll mit 1,2 Millionen Euro renoviert werden

Seit Jahren steht das schöne alte Herrenhaus in der Calle Pérez Zamora in unmittelbarer Nähe der Plaza del Charco in Puerto de la Cruz leer und verlassen. Die angekündigte Restaurierung ließ bislang auf sich warten, doch jetzt scheint das zuständige Amt im Cabildo endlich Nägel mit Köpfen zu machen.

Vor wenigen Wochen wurde der Auftrag zur Restaurierung des Gebäudes an das Unternehmen Construcciones Carolina vergeben, das demnächst mit der Sanierung beginnen wird. In dem Gebäude soll nämlich in Zukunft das Jugendhaus der Stadt untergebracht werden, in dem Jugendliche sich zu Veranstaltungen treffen und sich beraten lassen können.

Das alte Herrenaus soll mit einer Investition von 1,2 Millionen Euro zu einem voll ausgestatteten Jugendhaus werden. 60% der Finanzierung übernimmt das Cabildo, die übrigen 40% steuert die Gemeinde bei. In 22 Monaten will man die Arbeiten abgeschlossen haben, damit die „Casa de la Juventud“ 2007 eröffnet werden kann.

Auf 2.000 qm sollen den Jugendlichen unter anderem   Räumlichkeiten für Workshops, Computer, Fotolabor und Musikübungsräume zur Verfügung stehen. Hier wird ein neuer Treffpunkt für Kultur, Information und alle möglichen Aktivitäten entstehen, die Jugendliche interessieren.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.