Neuer Zugang zu Los Patos


© Ayto La Orotava

Bürgermeister sichert Fertigstellung der Treppe bis zum nächsten Sommer zu

Seit vielen Jahren wartet man in La Orotava vergeblich auf die Reparatur bzw. mittlerweile den Neubau der Treppe, die bei El Rincón zum Strand Los Patos führt.

Der an der Steilküste gelegene schwarze Sandstrand ist besonders in den Sommermonaten bei den Einheimischen im Norden der Insel beliebt, doch der Zugang ist seit einigen Jahren in einem so schlechten Zustand, dass der Weg als lebensgefährlich eingestuft werden kann. Diese unzumutbaren Zustände haben zu wiederholten Protesten geführt, woraufhin Bürgermeister Francisco Linares schließlich die Initiative ergriff. Er ließ zunächst den Zugang aufgrund akuter Steinschlag- bzw. Einsturzgefahr der Treppe sperren.

Nach Jahrzehnten der Tatenlosigkeit gab Anfang dieses Jahres ein Abkommen zwischen der Inselverwaltung und der Gemeinde Hoffnung darauf, dass der Strand wieder zugänglich gemacht wird.

Cabildo-Präsident Carlos Alonso und Bürgermeister Linares vereinbarten, mit vereinten Kräften den Zugang zu Los Patos instand zu setzen. Trotz der technischen Schwierigkeiten, die sich durch die steil abfallende Küste ergeben, sahen die Pläne vor, die zum Teil eingestürzte Treppe vollkommen abzureißen und neu zu bauen. Bis zum Sommer sollte das Projekt fertiggestellt sein. Nachdem daraus nichts wurde, teilte Bürgermeister Linares nun Anfang November mit, dass es sich um ein „handwerkliches Bauprojekt“ handele, das „die Balance eines Bergsteigers“ erfordere. Bis zum nächsten Sommer werde die Treppe fertig sein – garantiert – versicherte der Bürgermeister. Der Bau der Treppe sei ein komplexes Unterfangen, unter anderem, weil die Bauarbeiter an Seilen gesichert arbeiten.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.