Neuer Vorstand in der Nordgemeinde


© Evang. Gem.

Vierköpfiges Gremium repräsentiert deutschsprachige Protestanten

Nach einem Interregnum von mehreren Monaten, das dank der Hilfe der Südpfarrei und vormaliger Vorstandsmitglieder reibungslos bewältigt wurde, konstituierte sich jetzt in der evangelischen Kirchengemeinde im Norden Teneriffas ein neuer Vorstand.

Seine offizielle Einführung erfolgte im Rahmen des Gottesdienstes am letzten Sonntag des Kirchenjahres durch Pfarrer Helmut Müller in der anglikanischen Kirche im Taoropark.

„Wem an Talenten und Fähigkeiten viel gegeben ist, von dem erhofft man viel,  und wer viel Verantwortung übernimmt, der ist auch viel gefordert“, fasste der Geistliche seine Vorstellungen vom Amt eines Kirchenvorstehers zusammen. Gleichzeitig aber sicherte er den neuen Repräsentanten auch zu, dass sie unbesorgt sein könnten: „Gott gibt, wo der Wille vorhanden ist, auch die Kraft zum Vollbringen.“ Im Gebet bat er danach  um den Segen des Höchsten für die vier neuen Vorstandsmitglieder, die in offener Abstimmung gewählt worden waren, nachdem sie sich zuvor im Gemeindeblatt jeweils vorgestellt hatten:

Rainer Hasanovic, geb.1962 in Kronberg/ Taunus, ausgebildet bei der Deutschen Post, später als Gastronom, Gärtner und Hausverwalter selbständig. Er lebt seit 2005 ganzjährig auf Teneriffa.

Marga Korthals, geboren 1946 in Baden-Württemberg, Studium der Sozialpädagogik in Darmstadt, 1975 Heirat mit Achim Korthals, damals Vikar in Kiel. Nach Babypause zwei Jahrzehnte Tätigkeit in der psychologischen Ehe- und Paarberatung in Rendsburg. Erster Inselaufenthalt 2006 als Pfarrersfrau (auf Zeit) in Puerto. Inzwischen auf der Insel  ansässig geworden. Eine Tochter lebt und arbeitet als Lehrerin in England.

Brigitte Liedtke, geboren 1945 in Ost- später in Westberlin lebend. Bis 1967 Abteilungsleiterin im Ullsteinverlag. Danach Unternehmerin in der Baubranche. Die Mutter von drei Söhnen war Gemeinderatsmitglied der CDU, Schulsprecherin, Elternratsvorsitzende und Leiterin des Frauenhilfevereins in Vienenburg-Immenrode. Sie lebt seit 2010 als Residentin auf Teneriffa.

Adelheid Mundt, geboren 1945 als Pfarrerstochter im Schwäbischen. Examinierte Kindergärtnerin, die 1968 nach Kenia ging, um dort junge Mädchen in ihrem Beruf auszubilden. Verheiratet seit 1970 mit einem Agraringenieur, der als deutscher Entwicklungshelfer in Afrika und Südamerika arbeitete. Ihre vier Kinder kamen so in Kenia, Marokko und Paraguay zur Welt. Sammelte große Erfahrungen im Gemeindeleben als Kirchenvorstandsmitglied sowohl in Deutschland wie auf Teneriffa. 

Der neue Vorstand, der ein Mandat für vier Jahre hat, wählte Marga Korthals inzwischen zu seiner Vorsitzenden.

Otto Heuser




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.