Neue Tourismusstrategie vorgestellt


© CabTF

Elf Leitlinien bilden die neue Taktik, die Teneriffa wettbewerbsfähiger machen soll

Teneriffas Cabildopräsident Ricardo Melchior, der Leiter des Insel-Tourismusamtes, Carlos Alonso, und weitere hochrangige Vertreter der Tourismusbranche haben am 28. März im Magma Kongresszentrum in Adeje die sogenannte neue Tourismusstrategie der Insel vorgestellt.

Wie Carlos Alonso betonte, handelt es sich um eine Überarbeitung beziehungsweise Aktualisierung des Plans, der seit vier Jahren umgesetzt wird.

Mit dem Ziel einer stetigen Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit der Insel wurde die neue Strategie von denjenigen mitentwickelt, die tagtäglich in der Branche aktiv sind und die Stärken und Schwächen der Destination aus erster Hand kennen und folglich am besten beurteilen können. Unter anderen waren Hoteldirektoren, Architekten, Berater, Geschäftsführer, Journalisten, Universitätsprofessoren und Marketingexperten an der Entwicklung der neuen Leitlinien beteiligt. Deren Umsetzung soll in den nächsten Jahren bewirken, „dass Teneriffa zu einem wettbewerbsfähigen Urlaubsziel im Rahmen der neuen wirtschaftlichen und sozialen Wirklichkeit wird“, wie es Carlos Alonso ausdrückte.

Teneriffas Cabildo-Präsident Ricardo Melchior sprach sich für eine „gemeinsame Arbeit“ aus, um weiter konkurrenzfähig zu bleiben und betonte, dass Wettbewerbsfähigkeit ein Synonym für Qualität, Leistungsfähigkeit und Nachhaltigkeit ist.

Die überarbeitete Tourismusstrategie für die Destination Teneriffa beruht auf elf Hauptaspekten:

1.) Die Verbesserung der Tourismusgebiete mit Schwerpunkt Qualität und Nachhaltigkeit.

2.) Die Ausweitung und Entwicklung neuer touristischer Produkte zur Differenzierung des Angebots.

3.) Die Verstärkung des Flugangebots und die Festigung des Kreuzfahrtsektors.

4.) Die Wirksamkeit der Werbemaßnahmen steigern.

5.) Die Nutzung des Internet beziehungsweise der Website www.webtenerife.com verbreiten und für den Vertrieb von Produkten und Angeboten stärker nutzen.

6.) Die Zusammenarbeit verschiedener, bislang nicht involvierter Sektoren bei der Auswertung der Daten.

7.) Die Renovierung veralteteter Anlagen und die Verbesserung des gastronomischen Angebots.

8.) Die gezielte Kooperation der verschiedenen beteiligten Parteien, auf privater und öffentlicher Ebene.

9.) Die Sensibilisierung der Bevölkerung Teneriffas für die aktivere Teilnahme an der touristischen Aktivität und die Gewinnung ehrenamtlicher Touristenwerber.

10.) Die Verbesserung der Qualifikation der im Tourismusgewerbe Beschäftigten, u.a. durch Schulungen und bessere Ausbildungen.

11.) Die Erneuerung des Images der Insel zur Differenzierung von anderen Destinationen im Werbewettbewerb, um die Insel durch Vorteile wie das Klima, die Nähe zu Eu­ropa, die Sicherheit und die Freundlichkeit von anderen Urlaubszielen abzuheben.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.