Neue Skulptur in Santa Cruz

Die neue Skulptur kann an der Avenida de la Asunción bewundert werden. FOTO: AYUNTAMIENTO de SANTA CRUZ de Tenerife

Die neue Skulptur kann an der Avenida de la Asunción bewundert werden. FOTO: AYUNTAMIENTO de SANTA CRUZ de Tenerife

Die französische Künstlerin Parvine Curie hat der Stadt eines ihrer Werke überlassen

Teneriffa – Die Freiluft-Skulpturenausstellung in Santa Cruz ist um ein Kunstwerk reicher. Am 17. Juni stellten Bürgermeister José Manuel Bermúdez und die Leiterin des Kulturamtes, Gladis de León, die Skulptur vor.

„Personnage au Portique“ ist eine Bronzeskulptur der französischen Künstlerin mit iranischen Wurzeln Parvine Curie (* Nancy, 1936).

Bürgermeister Bermúdez bedankte sich bei der Einweihung bei der Künstlerin und der Architektenkammer von Teneriffa, die sich um die Stiftung des Kunstwerks bemüht hatte.

Nächstes Jahr feiern die Skulpturen 50-jähriges Jubiläum

Die internationale Skulpturenausstellung in Santa Cruz de Tenerife fand von Dezember 1973 bis Januar 1974 statt. Damals verwandelten 42 Künstler mit ihren Werken Santa Cruz in ein offenes Museum; unter ihnen Henry Moore, Óscar Domínguez, Pablo Gargallo, Martín Chirino, Josep María Subirachs, Joan Miró, Néstor Basterretxea, Eusebio Sempere, Xavier Corberó, Assler Soto und Ossip Zadkine.

Dreißig Werke blieben nach Ende der Ausstellung in Santa Cruz und sind hauptsächlich entlang der Rambla zu bewundern. Dort hat unter anderem die Henry Moore Skulptur „Goslarer Krieger“ ihren festen Platz.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen