Neue Parkordnung in Puerto de la Cruz


© Ayto Pto. de la Cruz

Rückwärtsparken zur Verkehrsberuhigung

Unter der Prämisse „Verkehrsberuhigung“ hat die Stadt Puerto de la Cruz eine neue Parkordnung beschlossen, die von der Ortspolizei umgesetzt wird.

Eingeführt wurde das Rückwärtsparken in Einbahnstraßen, sodass die Verkehrsteilnehmer nicht mehr vorwärts schräg in Fahrtrichtung markierte Parklücken einparken können, sondern die Markierungen quer zur Fahrtrichtung das Einlegen des Rückwärtsgangs notwendig machen.

Wie die Stadt in einer Pressemitteilung wissen ließ, soll diese neue Parkordnung zur Verkehrsberuhigung beitragen. Vorteile wie ein direkter Zugang vom Bürgersteig aus zum Kofferraum des Fahrzeugs oder die bessere Sicht beim Ausparken werden genannt. Außerdem, so heißt es in der Mitteilung, werde durch diese Anordnung der Parkplätze pro Lücke 10% an Platz gespart, weil der Rangierbereich verringert wird. Auf diese Weise könne die Zahl der Parkplätze erhöht werden. In Straßen, in denen die Markierung der neuen Parkplätze bereits vorgenommen wurde, seien bis zu 45 neue Plätze entstanden.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.