Neue Notaufnahme Anfang 2017


Roberto Moreno, Direktor des Kanarischen Gesundheitsdienstes, gab dieser Tage Auskunft über den Bau einer neuen Notaufnahme für das Universitätskrankenhaus La Candelaria.

Infolge der Überlastung der Notaufnahmen der Universitätskrankenhäuser hatte das Kanarische Gesundheitsressort im Frühjahr beschlossen, neben der derzeitigen Notaufnahme von La Candelaria ein neues Gebäude mit einer Nutzfläche von 3.000 qm zu errichten, das ausschließlich der Betreuung von Notfällen dienen soll. 

Tatsächlich wurde das Vergabeverfahren bereits eingeleitet; Moreno erklärte, 14 Bauunternehmen würden sich beteiligen. Die erstaunlich hohe Anzahl der Angebote müsste nach und nach geprüft werden, was die Entscheidung hinauszögern würde. Er rechne jedoch weiterhin mit Kosten von 10 Millionen Euro und der Inbetriebnahme der neuen Notaufnahme Anfang 2017. Bei Beginn der Bauarbeiten solle bereits das Vergabeverfahren zur Ausstattung der Notaufnahme eingeleitet werden, um diese nach Fertigstellung sofort in Betrieb nehmen zu können. 

Das große Interesse der Bauunternehmen an dem Projekt führte Moreno auf die andauernde Krise im öffentlichen Bau zurück. Die Aufstockung des Postens für sanitäre Bauprojekte um 30% habe bei dem Sektor Interesse geweckt. 




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.