Neue Herrscherin: Die Karnevalskönigin 2009 wurde gewählt


© Wochenblatt

Am 18. Februar wurde in Santa Cruz de Tenerife im Rahmen einer spektakulären und vor allem dem diesjährigen Motto getreu äußerst gruseligen Show die Karnevalskönigin 2009 gewählt.

Frankensteins Monster, Dracula, die Mumie und viele andere Figuren aus dem Hollywood Horrorkabinett waren an diesem Abend auf der Bühne vertreten, und das Publikum – die 6.500 Plätze waren lückenlos besetzt – wurde auch nicht vor Schrecken verschont. Immer wieder tauchten angsteinflößende Gestalten aus der Dunkelheit auf und erschreckten die Zuschauer, die das Messezentrum zuvor durch einen „Tunnel der Angst“ im Stil einer Geisterbahn betreten hatten. Nachdem die 18 Kandidatinnen mit ihren aufwendigen Fantasiekostümen über die Bühne defiliert und die verschiedenen Karnevalsgruppen – Murgas und Comparsas – aufgetreten waren, wurde die 18-jährige Ana María Tavarez Mata zur neuen Karnevalskönigin gekrönt. Ihr Kleid ist ein Entwurf von Leo Martínez. Es trägt den Titel „Embrujada“ (Verhext) und wurde von der Zeitung El Día gesponsert.

Vereinzelte Kritiker beanstandeten, dass die neue Königin, die Teneriffas Karneval ein Jahr lang auch im Ausland repräsentieren wird, keine waschechte „Tinerfeña“ ist, sondern in der 

Dominikanischen Republik geboren wurde – dabei lebt sie seit ihrem ersten Lebensjahr auf Teneriffa. Das Publikum war mit der diesjährigen Gala – eine Inszenierung von Jaime Azpilicueta – hochzufrieden und jubelte im Chor „esto sí que es un pedazo gala“ (zu Deutsch etwa: „das ist eine wirklich starke Gala“).




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.