Neue Ehrenbürger von Puerto de la Cruz


© LP

Zwei verdiente Persönlichkeiten der Stadt wurden geehrt

Im Festsaal des Rathauses von Puerto de la Cruz wurden kürzlich zwei Männer geehrt, die sich außergewöhnliche Verdienste um die Stadt erworben haben. Der eine auf dem sozialen Sektor, der andere als erfolgreicher und zukunftsorientierter Unternehmer. So unterschiedlich diese beiden Männer auch sein mögen, eines haben sie mit Sicherheit gemeinsam: sie sind äußerst begabte Manager.

Antonio María Hernández, Gemeindepfarrer von Santa Rita in Punta Brava, der die beiden Altenheime Santa Rita I. und II. in Punta Brava und Las Dehesas aufgebaut hat, und Wolfgang Kiessling, Besitzer und Generaldirektor des weltbekannten Loro Parque, wurden Ehrenbürger der Stadt Puerto de la Cruz, hier mit der Bezeichnung „Hijo Adoptivo de la Ciudad“ bekannt. Beide leben und wirken im Ortsteil Punta Brava von Puerto de la Cruz und sind seit vielen Jahren gute Freunde.

Die Initiative für diese Ehrung war vom Festkomitee von Punta Brava ausgegangen und der entsprechende Antrag von zahlreichen Bürgern unterschrieben worden. Der Stadtrat hat diesen Vorschlag geprüft und ihn einstimmig gebilligt.

Zahlreiche Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens und die Familien und Freunde von Padre Antonio und Wolfgang Kiessling sowie Vertreter der Informationsmedien fanden sich im Rathaus ein, um dem Festakt beizuwohnen, bei dem die Ehrenurkunden überreicht wurden. Der Festsaal bot gar nicht genügend Platz für die vielen Gäste.

Bürgermeister Marcos Brito unterstrich bei seiner Rede, dass die beiden neuen Ehrenbürger das Leben von Puerto de la Cruz einschneidend geprägt haben. „Als Bürgermeister dieser Stadt bin ich stolz und es ist für mich eine Ehre, diesen Festakt leiten zu dürfen bei dem zwei Männer geehrt werden, die aufgrund ihrer Leistungen schon lange Söhne dieser Stadt sind und das Beste was Puerto de la Cruz repräsentiert“, sagte er wörtlich.

Wolfgang Kiessling, der in diesem Jahr bereits als Ehrenbürger der Insel Teneriffa ausgezeichnet worden ist, kam vor rund 33 Jahren nach Puerto de la Cruz. Er ließ sich in Punta Brava nieder und gründete dort den Loro Parque, der heute die größte Papageiensammlung der Welt beherbergt und international anerkannte Zuchtprogramme durchführt. Dank des unternehmerischen Geschicks von Wolfgang Kiessling gehört der Tierpark heute mit seinen Attraktionen und Shows neben dem Teide und den Meeresschwimmbädern zu den beliebtesten touristischen Ausflugszielen mit mehr als 1,5 Millionen Besuchern jährlich. Mit seinen Unternehmen hat er nicht nur hunderte von Arbeitsplätzen geschaffen, sondern den Namen von Puerto de la Cruz weltweit bekannt gemacht.

Padre Antonio hat in seinem sozialen Engagement ebenfalls ungewöhnliche Manager-Qualitäten bewiesen. Mit Spendenaktionen, Wohltätigkeitsessen, Verlosungen und ungezählten anderen Veranstaltungen ist es ihm gelungen die Mittel zu beschaffen, um zwei Altenheime auf die Beine zu stellen, wo fast tausend alte Menschen einen würdigen Lebensabend verbringen können und zwar auch solche, die nicht über finanzielle Mittel verfügen.

Nach den Dankesworten der neuen Ehrenbürger, die gerührt ihre Freude zum Ausdruck brachten, sorgte der Kammerchor von Garachico für einen würdigen Abschluss des Festaktes.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.