Neue Duschen, Umkleidekabinen und Sanitäranlagen für Las Teresitas


© Ayto. Santa Cruz

Santa Cruz investiert 350.000 Euro in die Erneuerung der Infrastrukturen des beliebten Hauptstadtstrandes

Am 23. Februar begannen die Arbeiten zur Erneuerung der sanitären Anlagen des Strandes von Las Teresitas.

Noch vor Ostern sollen zehn Duschen, drei Umkleidehäuschen mit jeweils drei Kabinen und zwei doppelte Toilettenanlagen aufgebaut sowie 1.000 qm Holz-Plastik-Planken ausgelegt und die sanitären Einrichtungen sowie die Zugänge verbessert werden. Hierfür stehen 350.000 Euro zur Verfügung. 

Schon lange hatten die Strandnutzer die Erneuerung der veralteten Anlagen und den Austausch der Holzstege gefordert. Nun, nach 15 Jahren, werden endlich die gewünschten behindertengerechten Anlagen installiert sowie zehn neue Zugänge zum Strand und fünf Holzstege, die bis an das Wasser führen, ausgelegt. Zu diesem Zweck wurden Planken aus einer speziellen Holz-Plastik-Verbindung, welche besonders resistent gegen Termiten, Feuchtigkeit und Schimmel ist, aus Amerika eingeführt. 

Die Verbesserungsarbeiten werden etappenweise vorgenommen, so können die Besucher den Strand ungestört weiter benutzen.

Der 1,5 km lange, ursprünglich schwarze Strand ist seit 1973 ein beliebtes Ziel für Urlauber und Einheimische. Damals wurde weißer Sand aus der Sahara per Schiff herangeschafft und auf den Strand gepumpt. Ein 1 km langer Wellenbrecher schützt den Strand vor der Brandung des Atlantiks.  




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.