Mehr Rebfläche als Bananenplantagen


In der Provinz Teneriffa setzt sich der Weinanbau immer stärker durch

Früher war die Banane eines der Symbole Teneriffas. Der Bananenanbau beherrschte die Landwirtschaft und die Plantagen zogen sich großflächig über die Insel. In den letzten Jahrzehnten wurden die Plantagen vielerorts aufgegeben.

Während der Bananenanbau auf der Insel immer mehr abnimmt, blüht ein anderer Landwirtschaftssektor förmlich auf. Die Inselweine, die sich dank ihrer hervorragenden Qualität immer größerer Beliebtheit erfreuen, was für reichlich Absatz sorgt, haben sozusagen den Stellenwert der Banane übernommen.

Wie aus einer Statistik der Landwirtschafts­aktivität auf den Kanaren hervorgeht, belegen die Weinreben in der Provinz Teneriffa mittlerweile doppelt soviel Fläche wie die Bananenplantagen. 42% des bewirtschafteten Agrarlandes entfällt auf Weinberge. Nur auf 21% der Fläche werden Bananen angebaut.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.