Mehr Geld für Brand-Prävention


Das Budget des Umweltamtes steigt um 22%

Die Inselregierung hat in ihrem Haushalt den Posten für Umweltmaßnahmen erhöht. Gegenüber dem Jahr 2012 werden in diesem Bereich 364 Arbeitsplätze hinzukommen und das Budget um fast 22% steigen.

Insgesamt stehen dem Cabildo in diesem Jahr 25,7 Millionen Euro für Umweltmaßnahmen zur Verfügung. Der größte Teil dieses Zuwachses wird in die Brandbekämpfung und -prävention fließen.

Weitere Fahrzeuge, Funkgeräte und sonstiges Material sollen angeschafft und die Beobachtungstürme von San

Juan de la Rambla und Los Topos in Vilaflor gewartet und besser ausgestattet werden.

Darüber hinaus sollen Waldwege instand gesetzt und die Wasserversorgung für Löschaktionen verbessert, sowie Baumbestände im Anaga- und Teno-Gebirge gepflegt und Holzbewirtschaftungs-Gebiete in La Orotava und Los Realejos aufgeforstet werden.

Wie Inselpräsident Carlos Alonso erklärte, ist eine besonders wichtige Maßnahme, um Waldbrände im Sommer zu vermeiden, die Säuberung der Bergregionen von leicht brennbaren trockenen Pflanzenresten.

Durch die Wartung und Herrichtung von Wanderwegen sollen außerdem 117 Arbeitsplätze geschaffen werden.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.