Medem stellt seinen neuen Film auf den Kanaren vor


© EFE

In Santa Cruz stellte der Regisseur „Caótica Ana“ vor

Der aus dem Baskenland stammende Regisseur Julio Medem, bekannt vor allem für den Roadmovie und Kassenschlager „Lucía und der Sex“ hat in Santa Cruz seinen neuesten Film, „Caótica Ana“ vorgestellt, der kürzlich in Spanien angelaufen ist.

Den Charakter der Hauptdarstellerin Manuela Vellés (Ana) hat Julio Medem seiner verstorbenen Schwester nachempfunden. „Ana war bis in ihr tiefstes Inneres ein guter Mensch, spontan, optimistisch“, sagte Medem in Santa Cruz.

„Caótica Ana“ wurde in Co-Produktion mit der kanarischen Filmgesellschaft Vulcano Film zum Teil auf Fuerteventura gedreht. Julio Medem zeigte sich begeistert von der Filmkulisse der Kanaren: „Ich könnte mir vorstellen, einmal eine Story zu erfinden, um auf den Kanaren zu drehen, denn schon allein diese Landschaft regt die Fantasie an.“




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.