Maximale Punktzahl


© Wochenblatt

Zwei Teneriffa-Weine im neuen Weinführer „Guía Peñín“ mit 95 Punkten bewertet

231 Weine von Teneriffa werden im neuen Weinführer „Guía Peñín“ für das Jahr 2014 bewertet und beschrieben. Zwei Inselweine verdienten sich außerdem die höchste Punktzahl bei der Benotung.

Der „Humboldt Blanco Dulce Barrica 1997“ und der „Humboldt Blanco Dulce 1997“ – beides Weine des Anbaugebiets Tacoronte-Acentejo erhielten von den Verkostern der spanischen Weinbibel Guía Peñín jeweils 95 Punkte und damit die Bestnote. Mit jeweils 92 Punkten wurden weitere zwei Inselweine ausgezeichnet: Los Loros Blanco (Barrique 2012) von der Bodega El Borujo (D.O. Valle de Güímar) und Suertes del Marqués trenzado 2012 de Bodega Soagranorte (D.O. Valle de La Orotava).

José Joaquín Bethencourt freute sich über die Auszeichnung der Teneriffa-Weine und sieht in dieser Anerkennung den Lohn für die Bemühungen um eine stetige Qualitätssteigerung. Er gratulierte allen Kellermeistern zu diesem Erfolg und bezeichnete die Anerkennung durch die Guía Peñín als Ansporn, um auf dieser Linie weiterzuarbeiten und das Ansehen der Inselweine auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene weiter zu steigern.

Das Standard-Nachschlagewerk für spanischen Wein kann auch auf Deutsch (z.B. über Amazon) für etwa 30 Euro bestellt werden.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.