Martiánez-Bäder in neuem Glanz


© WB

Modernste Technologie für die einzigartige Meeresschwimmbadanlage von Puerto de la Cruz

Die äußerst kostenaufwendige Renovierung der Badeanlage Costa Martiánez in Puerto de la Cruz ist teilweise abgeschlossen. Am 20. Oktober lud Philips zur Vorstellung der neuen und spektakulären Beleuchtung ein, die alle Erwartungen übertraf.

Die moderne LED-Beleuchtung wurde als besonders robust, daher dauerhaft und sehr stromsparend vorgestellt. Da die Stromkosten durch das neue System sinken werden, wird die Schwimmbadanlage in Zukunft jede Nacht beleuchtet sein können. Costa Martiánez ist damit die größte beleuchtete Schwimmbadanlage Europas. 30 km Glasfaserkabel wurden für das neue Licht verlegt.

Das gleiche moderne Beleuchtungssystem der Firma Philips lässt übrigens auch den Eiffelturm in Paris, Schloss Versailles, den Big Ben in London, die Pyramiden in Ägypten, das Brandenburger Tor und auch das Auditorium hier in Santa Cruz in der Nacht strahlen.

Bürgermeister Marcos Brito teilte mit, dass die neue Beleuchtung erst wieder eingeschaltet werden wird, wenn die Renovierungsarbeiten endgültig beendet sind. Seit Januar letzten Jahres wird die berühmte, von César Manrique entworfene Badeanlage mit einer Rekordinvestition von 17,5 Millionen Euro erneuert.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.