Mann ersticht seine Ex-Freundin und begeht Selbstmord


© Moisés Pérez

Ein neuer Fall von häuslicher Gewalt erschüttert Teneriffa. Eine 34-jährige Frau wurde am Mittwochabend auf offener Straße von ihrem Ex-Partner mit einem Messer erstochen. Anschließend verletzte sich der 37-jährige Täter mit dem gleichen Messer tödlich.

Die Tat ereignete sich kurz vor 20 Uhr auf einem Parkplatz im Zentrum von Tacoronte, wo der Mann seiner Ex-Freundin auflauerte, die in einem nahe gelegenen Geschäft arbeitete. Als die Rettungskräfte am Ort des Geschehens eintrafen fanden sie beide Körper leblos auf dem Boden vor. Die Wiederbelebungsmaßnahmen blieben erfolglos und so konnten sie nur noch den Tod beider Personen feststellen.

Der Täter ist venezolanischer Abstammung und ersten Erkenntnissen lag gegen ihn bereits gerichtlich ein Verbot vor, sich seiner Ex-Freundin zu nähern. In der Vergangenheit hatte die Frau mehrfach die Polizei gerufen, weil sie sich bedroht fühlte.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.