Magische Karnevalsbühne


© Wochenblatt

Eine sieben Meter hohe Eule, ein ebenfalls überdimensionaler Totenkopf, ein aufgeschlagenes Buch der weißen Magie und ein neun Meter hoher Phönix sind einige der Elemente der großen Karnevalsbühne für Santa Cruz, deren Entwurf jetzt vorgestellt wurde.

Wie der Phönix aus der Asche so soll auch der Karneval im kommenden Jahr nach dem Fiasko 2007 wieder ein glanzvolles Fest werden. Und dies sogar mit geringerem Budget. So wurde verraten, dass die nicht besonders spektakuläre Bühne des letzten Jahres 120.000 Euro gekostet hat, während der Szenograf Carlos Sáenz für das diesjährige Bühnenbild nur 21.000 Euro kassieren wird.

Schon am 15. Dezember soll mit dem Aufbau der Kulisse auf dem Parkplatz beim Parque Marítimo begonnen werden, denn der Karneval beginnt im kommenden Jahr ungewöhnlich früh.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.