Luxushotels für Playa San Juan


© Hotel Abama

Genehmigungsvorhaben bereits eingeleitet

Die erste Hürde wurde mit Beschluss des Gebietsplanes von Costa San Juan am 4. Januar bereits erfolgreich bewältigt, und so kann vielleicht schon bald mit dem Bau zweier neuer Luxushotels in Playa de San Juan begonnen werden.

Das zuständige Rathaus von Guía de Isora beabsichtigt, dass die neuen Unterkünfte mit insgesamt 1.100 Betten und einem Zentrum für Thalassotherapie durch ihre ortsnahe Lage den dortigen Handel beleben. Denn die bisher einzigen Hotels (das Abama und das Palacio de Isora) liegen abseits und regen die Wirtschaft außerhalb der Unterkünfte kaum an.

Geplant ist auch eine Brücke, die den bislang noch von Bananen-Plantagen bedeckten hinteren Teil des Strandes mit der Steilküste verbinden soll. Dort sollen Parkplätze, Grünzonen, Einkaufsmöglichkeiten und Fußgängerwege geschaffen werden.

Noch stehen die Genehmigungen der Kanarischen Regierung, des Cabildos, des Küstenamtes und weiterer Institutionen aus.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.