Loro Parque wählte neuen Trainer für die „Orca Ocean“-Show


© WB

Die 21-jährige Lia Abrante aus Teneriffa setzte sich gegen mehr als 200 Mitbewerber durch und wird neue Trainerin der vier Schwertwale Tekoa, Kohana,

Ein Trainer im Team des Orca Ocean, der spektakulären Show mit den vier ausgewachsenen Walen im Loro Parque bei Puerto de la Cruz, muss einige Qualifikationen mitbringen. Selbstverständlich muss er ein ausgezeichneter Schwimmer sein, tauchen können fast wie ein Fisch und auch Englisch sprechen.

Das Aufgabengebiet des Betreuungsteams der Tiere umfasst nämlich alles von der Futterzubereitung über die Reinigung der Installationen, Training und Perfektionierung der Shows bis hin zur Überwachung der physischen und emotionalen Gesundheit der Orca-Familie, und zwar rund um die Uhr.

Um den perfekten Kandidaten zu finden startete der Loro Parque daher die Kampagne „Orca Team 2007“ und veröffentlichte in Zeitungen auf allen Kanarischen Inseln die Stellenausschreibung zum Traumjob Orca- Trainer.

Die Resonanz war riesig: Innerhalb weniger Tage gingen aus allen Ecken des Archipels mehr als 200 Bewerbungen ein. Um unter allen Kandidaten den richtigen zu finden wählte die Teamleitung die 21 bestqualifizierten aus und lud sie zu Prüfungen in das 120 Meter lange und 12,5 Meter tiefe Showbecken ein, das mit 22 Millionen Litern kristallklarem Meerwasser bei nur 13 Grad ideale Bedingungen für Schwertwale bietet. So kostete es die Aspiranten sicher ein bisschen Überwindung, in das kühle Nass einzutauchen, um sich vor den Blicken der Jury zu beweisen: Neben guten Schwimm- und Tauchqualitäten galt es auch, Showqualitäten am Mikrofon vor Publikum zu beweisen. Die Königsdiziplin war jedoch eindeutig das Abtauchen – ohne jegliche Hilfsmittel wie Taucherbrille oder Flossen – auf den 12,5 Meter tiefen Grund des Beckens. Der spezielle, mit Sauerstoffkammern gefüllte Neopren-Anzug, der vor Unterkühlung schützen soll, sorgte für zusätzlichen Auftrieb, was die Prüfung auch für geübte Taucher besonders schwer machte. Die Mehrzahl musste schon auf halbem Weg kehrt machen.

Am 31. August war es dann soweit: Der Sieger des „Orca Team 2007“ wurde auf einer extra einberaumten Pressekonferenz bekannt gegeben: Die 21-jährige Lia Abrante Rodriguez aus Los Realejos wird ab sofort im  11-köpfigen Team des Orca Ocean mitarbeiten. Studiert man den Lebenslauf der Gewinnerin wird alles klar. Lia Abrante ist im Wasser sozusagen „zu Hause“. Sie war spanische Meisterin und Vize-Europameisterin im Synchronschwimmen. Bei den Weltmeisterschaften 2005 kam sie auf den siebten Platz.

Apnoe-Weltmeister Stig Avall, der während der Veranstaltung eine Demonstration seiner Fähigkeiten bot, indem er über sechs Minuten die Luft anhielt und delfinähnlich durch das Orca-Becken tauchte, übernimmt die Patenschaft für die Gewinnerin.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.