Loro Parque verleiht Gorilla-Preis an ABTA


© EFE

Die Auszeichnung steht für Stärke, Loyalität und soziales Zusammenleben im Einklang mit der Natur

Der 11. Gorilla-Preis des Loro Parque wurde dieser Tage an den Britischen Verband der Reiseindustrie ABTA verliehen. Mark Tänzer, der Geschäftsführer des Verbandes, nahm den Preis aus den Händen des Präsidenten des Loro Parque Wolfgang Kiessling und des Kanarenpräsidenten Paulino Rivero entgegen.

Auch Inselpräsident Carlos Alonso war bei der Verleihung anwesend. Der ABTA wird mit der Auszeichnung für sein unerschütterliches Engagement bei der Förderung eines verantwortungsvollen Tourismus und die Treue zu Teneriffa als einem vorrangigen Ziel seines Reiseangebots geehrt.

Der Preis wird durch die Bronzeskulptur eines Gorillas symbolisiert, eines Tieres, welches für Treue, Stärke, Loyalität und Zusammenhalt steht, eben jene Werte, die auch der Stiftung dieses Preises zugrunde liegen. Einige Preisträger der vorangegangenen Jahre sind der Chefredakteur des Wissenressorts beim Magazin Focus Michael Miersch, die Präsidentin der Gesellschaft zum Schutz der Meeressäuger Petra Deimer und der TV-Sender Vox, für die Förderung des Urlaubsziels Teneriffa.

Package offer

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.