Loro Parque ehrt Travelplan mit „Premio Gorila“


© LP

Der Preis wurde vom kanarischen Regierungschef Adan Martín überreicht

In Anwesenheit zahlreicher Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Medien hat die Direktion des Loro Parque zum dritten Mal öffentlich den Erfolg einer hervorragenden Zusammenarbeit anerkannt und einen Reiseveranstalter, der sich durch seinen herausragenden Einsatz verdient gemacht hat, gewürdigt.

Bei einem Festakt, der am 26. Juni im Hotel Botánico in Puerto de la Cruz stattfand, überreichte Adán Martín Menis, Präsident der kanarischen Regierung den „Premio Gorila Loro Parque 2005“ an den Präsidenten der Firmengruppe Globalia, Juan José Hidalgo, der den Reiseveranstalter Travelplan vertrat. Dieser Veranstalter, der im Laufe mehrerer Jahre eine hervorragende Zusammenarbeit sowohl auf wirtschaftlicher wie auf persönlicher Ebene zum Loro Parque gezeigt hat, konnte diese im vergangenen Jahr nun mit einem wahren Rekord krönen.

Bei seiner Ansprache hob  Loro Parque-Generaldirektor Wolfgang Kiessling die Einzigartigkeit der Beziehung zwischen Loro Parque und Travelplan über die verschiedensten Epochen des gemeinsamen Wirkens hinweg hervor. „Genau wie bei den Gorillas ist sie Ausdruck von Freundschaft, Stärke und Treue.“

Der Preisträger, José Hidalgo, nahm die Auszeichnung höchst bewegt entgegen und betonte, dass diese eine aufrichtige Anerkennung der beharrlichen Bemühungen um den Tourismus und dessen private sowie staatliche Institutionen auf Teneriffa darstellt. Adán Martín hob die Bedeutung dieses Preises hervor, der einen Anreiz für die externe Vermarktung Teneriffas als Reiseziel schafft.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.