London Taxi auf Teneriffa


© WB

Fünf behindertengerechte Großraumtaxen für Puerto de la Cruz

Das spanische Sozialamt Imserso, die Behindertenorganisation ONCE, Teneriffas Cabildo und das Rathaus von Puerto de la Cruz haben sich zusammengeschlossen und fünf behindertengerechte Großraumtaxen finanziert.

Bei einem der Fahrzeuge handelt es sich um einen Pkw der London Taxi Company (LTI), die laut seinem stolzen Fahrer Juan Domínguez (Foto) jährlich nur 200 Stück dieses Modells per Hand anfertigt. Fünf Passagiere oder zwei bis drei Passagiere und ein Rollstuhl fasst das mit einer Rampe und einem drehbaren Sitz ausgestattete Taxi. Zudem ist das LTI nach Worten seines Fahrers leicht zu führen und mit einem bequemen Fahrersitz ausgestattet.

Neben seiner Funktionsfähigkeit ist das für London typische Taxi in den Straßen von Puerto de la Cruz ein Hingucker und bereichert das Stadtbild.

Die anderen vier Großraumtaxen stammen von anderen Marken, sind aber ebenso behindertengerecht ausgestattet. Das größte der Fahrzeuge bietet Platz für sieben Personen und einen Rollstuhlfahrer.

Am 25. Januar wurden alle fünf Taxen vor dem Rathaus auf der Plaza de Europa von Vertretern der finanzierenden Organismen und den Taxifahrern vorgestellt.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.