Lidls Photovoltaikanlage am Netz


© Lidl

16.000 qm Solarzellen

Mitte August war es soweit: die 16.000 qm große Photovoltaikanlage auf dem Dach des Lidl-Zentrallagers in Güimar wurde ans Netz angeschlossen.

Die Supermarktkette investierte über 3 Millionen Euro in das Projekt. Nach Angaben von Lidl werden die Solar­zellen jährlich mindestens 850.000 kW Strom liefern und für einen Minderausstoß von 450 Tonnen Kohlenstoffdioxid sorgen.

Die Anlage, eine der bedeutendsten Installationen für erneuerbare Energien auf den Kanaren überhaupt,  gliedert sich ein in das Lidl-Programm „Verpflichtet mit dem Morgen“. Dies umfasst Projekte für Umweltschutz, soziale Verantwortung, Gesundheit und Wohlergehen.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.