Lidl eröffnet drei neue Märkte auf Teneriffa


© WB

Der Discounter wird bald auch in Santa Cruz, Tacoronte und Los Realejos präsent sein

Der deutsche Discounter Lidl wird noch vor Jahresende drei neue Filialen auf Teneriffa eröffnen, teilte das Unternehmen mit. Die Neueröffnungen seien Teil der Expansionspläne von Lidl auf den Kanarischen Inseln, wo die Kette mittel- und langfristig in allen größeren Gemeinden präsent sein will.

Die ersten Lidl-Märkte auf den Kanaren wurden im Frühjahr 2010 eröffnet. Insgesamt sind es zwölf Filialen auf Teneriffa, Gran Canaria, Lanzarote und Fuerteventura. Ausschlaggebend für die weiteren Expansionspläne ist nicht zuletzt auch der enorme Erfolg, den Lidl auf den Inseln verbucht. Nicht nur, dass die Märkte am Eröffnungstag von den Kunden buchstäblich gestürmt wurden, auch in den folgenden Monaten zeigte sich, dass der Discounter wohl genau den richtigen Zeitpunkt für seinen Markteintritt auf dem Archipel gewählt hatte. Die schlechte finanzielle Lage vieler Haushalte und das gute Preis-Leistungsverhältnis trugen zum Erfolg bei.

Die drei neuen Märkte, die auf Teneriffa noch in diesem Jahr eröffnet werden sollen, liegen in Santa Cruz im Stadtteil Añaza, in Tacoronte an der Hauptstraße Tacoronte-Tejina, und in Los Realejos im Industriegebiet La Gañanía.

Als erster der neuen Märkte wird Lidl Los Realejos eröffnen. Zwei Millionen Euro wurden in die neue Filiale investiert, die den Kunden auf 1.070 Quadratmetern ab 4. November zur Verfügung stehen wird. Ein eigener Parkplatz mit 100 Stellplätzen gehört dazu. Über 30 neue Arbeitsplätze werden hier geschaffen.

In Tacoronte lautet der geplante Eröffnungstermin 18. November. Der Kunde wird das Lidl-Angebot auf 1.140 Quadratmetern finden und der Kundenparkplatz umfasst 65 Pkw-Stellplätze. Auch hier werden 25 neue Arbeitsplätze geschaffen.

In Santa Cruz soll am 29. November eröffnet werden. Hier verfügt der Discounter über eine Verkaufsfläche von 1.100 Quadratmetern und einen großzügigen Parkplatz mit 92 Stellplätzen. 30 neue Arbeitsplätze werden hier geschaffen.

Das Unternehmen hat bei der Neueinstellung von Arbeitskräften eng mit dem kanarischen Arbeitsamt, den Gemeinden und den Berufsschulen zusammengearbeitet und Wert darauf gelegt, den kanarischen Bewerbern Vorrang zu geben.

Die neuen Lidl-Märkte werden von Montag bis Samstag durchgehend von 9.15 bis 21.15 Uhr geöffnet sein.

517 Filialen in Spanien

Die deutsche Discount-Kette Lidl unterhält europaweit über 9.000 Filialen in 23 Ländern, beschäftigt 150.000 Mitarbeiter und zählt täglich etwa sieben Millionen Kunden.

Der erste Lidl-Markt in Spanien wurde 1994 in Lleida (Katalonien) eröffnet. Seither hat Lidl sich in Spanien immer weiter ausgebreitet, so dass der Discounter heute über insgesamt 517 Filialen und acht Logistikzentren sowie einen Mitarbeiterstab von über 9.500 Personen verfügt. Etwa 2,5 Millionen Kunden kaufen jede Woche in den spanischen Lidl-Märkten ein.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.