Leserin im Inselnorden gewinnt Kulturreise nach Berlin


© WB

Wochenblatt-Musikrätsel-Gewinnspiel im Wert von 5.000 Euro wurde verlost

Nach etlichen Rätselrunden war es endlich soweit. Hunderte von Einsendungen mit richtiger Lösung lagen in der riesigen Eisschale im Veranstaltungssalon des Hotels Riu Garoe in Puerto de la Cruz und harrten der Ziehung des Hauptgewinns.

Zunächst schmetterte Tenor Alfredo Corsini einige der schönsten Hits der „Ritter vom Hohen C“ ins gespannt aufmerksame Publikum. Sodann griff er in die Schale, mischte beherzt durch und zog das große Glückslos für Frau Maren Kern. Als zweite und dritte Preise hatte das Hotel noch jeweils zwei schicke Abendessen an Frau Erika Spohn und Herrn Peter Spies gestiftet.

Wie mehr als 80 Prozent der teilnehmenden Klassik-Fans lebt auch Hauptpreisgewinnerin Maren Kern im Norden Teneriffas. Bemerkenswert, da die meisten der  288 Verkaufsstellen des „Wochenblatts“  doch im Südteil der Insel liegen. Kunst ist laut Schiller keine gemeine Schönheit für alle. Wären also diese Wenigen auf Teneriffa meist im Norden angesiedelt?    

Wie auch immer, Gewinnerin und ihre Begleitung dürfen sich auf fantastische Erlebnistage vom 3. – 8. Juli in Berlin freuen: Aufenthalt in einem Nobelhotel nahe dem Gendarmenmarkt. Berlins „Gute Stube“ wird dieser Platz genannt. Eine schönere  Kulisse als vor dem Schinkelschen Schauspielhaus, links und rechts davon der deutsche und der französische Dom, lässt sich nicht finden. Siebentausend Menschen können in diesem Jahr bereits zum 18. Mal allabendlich Stars der Klassik dort erleben. Roberto Alagna, unbestritten ein König heute in der raren Riege der Weltklasse-Tenöre, wird ein Konzert mit den schönsten Arien der italienischen und französischen Oper geben. Der zur Zeit erfolgreichste Bariton der Welt, Thomas Quasthoff, wird sich mit dem Trompeter Till Brönner auch als Jazzer präsentieren. Viele große Namen werden von den Organisatoren auch diesmal wieder angeboten.

Doch damit nicht genug. Die glückliche Gewinnerin und ihre Begleitung sind allabendlich noch ins VIP-Zelt geladen, wo sie reichlich Prominenz am Buffet treffen werden. Präsidenten, Kanzlerin, – alle waren hier schon zu Gast. Show-Stars wie allabendlich im TV zu sehen – hier kann Frau Kern sie live erleben.

Gestiftet wurde diese Luxus-Kulturreise  von den Organisatoren des Festivals und von Air Berlin. Das „Wochenblatt“ und Radio Megawelle werden vom Verlauf berichten. Ab Herbst wird es weitergehen für Klassik-Fans auf Teneriffa mit neuer „Lust auf Klassik“ und neuem Gewinnrätsel.

Hans Rueda




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.