Lernen auf Abenteuerkurs


© WB

»Thor Heyerdahl« bietet Erlebnispädagogik auf hoher See

Endlich hieß es „Leinen los“: Am 17. Oktober ging die Thor Heyerdahl nach ihrer Generalüberholung zum ersten Mal wieder auf große Fahrt.

Kiel – Das Segelschulschiff lief in Kiel zu einer sechsmonatigen Reise nach Mittelamerika aus. Mit an Bord sind 30 Schülerinnen und Schüler der zehnten gymnasialen Oberstufe. Die Jugendlichen werden im Rahmen des CUS-Projekts (Class­room under Sail) der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg ein halbes Jahr lang auf der „Thor Heyerdahl“ leben und lernen.

Von Kiel, dem Heimathafen der Thor Heyerdahl, ausgehend führt die Route über Teneriffa, die kleinen Antillen St. Vincent and the Grenadines und Martinique, nach Panama und Kuba. In Panama und Kuba finden dreiwöchige Land­exkursionen statt.

Die Rückreise geht über die Bahamas, Bermudas und Azoren zurück nach Deutschland. Am 24.4.2010 wird die Thor Heyerdahl in Kiel zurückerwartet.

Die Schülerinnen und Schü­ler arbeiten verantwortlich im Schiffsbetrieb mit, erhalten Unterricht an Bord und erforschen auf ihrer Reise fremde Länder und Kulturen.

Besuch auf Teneriffa

Das Einlaufen in Santa Cruz de Tenerife ist für den 8. November geplant. Hier werden die Jugendlichen ihre Partnerschüler der Deutschen Schule, mit denen sie schon im Vorfeld per E-Mail Kontakt hatten, persönlich kennenlernen und werden mit ihnen den Schul­alltag und ihr Privatleben teilen. Schüler der Deutschen Schule werden im Rahmen des Besuchs auch zu einer Tagesfahrt auf der Thor Heyerdahl eingeladen, bei der die Segelschüler ihre in der ersten Etappe erworbenen Kenntnisse unter Beweis stellen werden. Neben diesen interkulturellen Begegnungen werden die Schüler kulturelle und biologisch/geologische Besonderheiten der Insel erkunden. Sie werden den Spuren großer Entdecker und Forscher wie Alexander von Humboldt und Thor Heyerdahl folgen: Eine zweitägige Trekkingtour auf den Pico del Teide und der Besuch des Thor Heyerdahl-Pyramidenparks in Güímar stehen auf dem Programm.

Am 16. November wird die Thor Heyerdahl dann nach gründlicher Verproviantierung erneut die Segel setzen und zur längsten Etappe auf See, der Atlantiküberquerung, mit dem Ziel Neue Welt aufbrechen.

Ein Filmteam begleitet die Schüler auf ihrer Reise. Die Produktionsfirma „Bewegte Zeiten“ produziert im Auftrag des Bayerischen Rundfunks eine 25-teilige Doku-Serie, die ab Herbst 2010 im KI.KA ausgestrahlt werden soll.

Wenn die Thor Heyerdahl am 24. April 2010 wieder in Kiel einläuft, haben die Jugendlichen sechs Monate ihrer Schulzeit auf hoher See und in fremden Ländern verbracht, dabei 12.000 Seemeilen zurückgelegt und zweimal den Atlantik überquert. Spannender war Lernen nie!




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.