Las Teresitas-Umgestaltung beginnt noch vor diesem Sommer


© WB

Der Badebetrieb soll dennoch weitergehen

Ende Mai, spätestens aber Anfang Juni sollen die ersten wirklichen Arbeiten an der umfangreichen Umgestaltung des Las Teresitas-Strandes beginnen, der wenige Kilometer von Santa Cruz de Tenerife entfernt bei dem ehemaligen Fischerdorf San Andrés liegt. Alle bisherigen Arbeiten bestanden nur aus vorbereitenden Maßnahmen.

Die so genannte Phase II des von dem französischen Stararchitekten Dominique Perrault entworfenen Projekts sieht unter anderem neue Parkplätze, großzügige Grünzonen, einen neuen Straßenverlauf sowie Fußgängerwege über die gesamte Strandlänge vor. Mit den Arbeiten beauftragt wurde das Unternehmen Obrascón Huarte-Laín, das über ein Budget von 21,42 Millionen Euro verfügt. Spätestens im Sommer kommenden Jahres sollen die Arbeiten an der Phase II beendet sein.

Im Rahmen der Umgestaltung ist unter anderem auch die Aufschüttung und Erweiterung der Sandoberfläche vorgesehen, eine Arbeit, die unter der Leitung des Umweltministeriums durchgeführt wird.

Wie vonseiten der Stadtverwaltung versichert wird, soll der Strand trotz der Arbeiten nicht für den Badebetrieb geschlossen werden.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.