La Orotava „Secreta“ und „Legendaria“

Die Routen führen über die schönsten Straßen der Stadt. Die „Plaza de la Constitución“ befindet sich im Zentrum, ein guter Platz, um eine Pause einzulegen. Foto: ayuntamiento la orotava

Die Routen führen über die schönsten Straßen der Stadt. Die „Plaza de la Constitución“ befindet sich im Zentrum, ein guter Platz, um eine Pause einzulegen. Foto: ayuntamiento la orotava

Zwei neue Routen, um die Altstadt besser kennenzulernen

Teneriffa – Die Stadt La Orotava im Norden der Insel ist ein „Must-See“, wenn man Teneriffa besucht. Viele Gäste möchten keine festen „Termine“ im Urlaub und ziehen es deshalb vor, die Insel auf eigene Faust und im eigenen Tempo kennenzulernen. Daher hat die Gemeinde zwei Routen durch die Altstadt vorbereitet, die mit einem Audioguide bequem durchgeführt werden können. Beide Routen, die zu Fuß ­zurückgelegt werden, laden dazu ein, die Geschichte, die schönsten Orte und die Geheimnisse dieser Stadt zu entdecken.

Die Routen führen über die schönsten Straßen der Stadt. Die „Plaza de la Constitución“ befindet sich im Zentrum, ein guter Platz, um eine Pause einzulegen. Foto: ayuntamiento la orotava
Die Routen führen über die schönsten Straßen der Stadt. Die „Plaza de la Constitución“ befindet sich im Zentrum, ein guter Platz, um eine Pause einzulegen. Foto: ayuntamiento la orotava

Geheimnisvoll und legendär

Die Routen sind durch kreisförmige Metallschilder auf dem Boden und mit Nummern, ­entweder in Blau oder Grün, kenntlich gemacht. Die Route „Geheimnisvolles Orotava“ ist in Blau gekennzeichnet, hat 15 Haltepunkte und überquert steile, aber wunderschön gepflegte Straßen. Die Route „Legendäres Orotava“ ist in Grün gekennzeichnet, hat 14 Stopps und ist ideal für Familien mit Kindern und Personen, die ­lieber einen angenehmen ­Spaziergang machen möchten. Für jede Route benötigen ­Besucher ca. eineinhalb Stunden, und beide sind inhaltlich absolut unterschiedlich. Die Audioguides können auf folgender Website abgehört werden: https://www.laorotava.es/tu rismo/visita-la-orotava/audio guias.

Wenn Sie sich die App der Stadt La Orotava bei Google Play oder bei App Store heruntergeladen haben, werden Sie die Audioguides auch dort ­abhören können. Es gibt sie auf Spanisch und Englisch. Den Daten der Website und der App zufolge werden die Audioguides von den Besuchern häufig genutzt.

Cittaslow-Stadt seit 2018

Die Cittaslow-Bewegung wurde im Jahr 1999 in Italien ins Leben gerufen, um die Slow-Food-Philosophie auf die Gemeinden auszudehnen und ihnen das Konzept des „guten und langsamen Lebens“ näherzubringen. Cittaslow setzt sich für eine Entschleunigung des städtischen Lebens ein, um die Lebensqualität zu verbessern und verfügt über Netzwerke in Deutschland, Großbritannien, den Niederlanden und Norwegen, an denen mehr als 100 Städte beteiligt sind. Derzeit sind folgende 11 spanische Städte Mitglied bei Cittaslow: Artà, Balmaseda, Begues, Begur, Benabarre, Bubión, La Orotava, Lekeitio, Morella, Mungia, Pals und Rubielos de Mora. La Orotava gehört seit 2018 zum ­Cittaslow-Netzwerk.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen