La Lagunas neuer Justizpalast ist eingeweiht und in Betrieb


© EFE

Seit dem 1. Juli sind alle Amtsgerichte in dem neuen Gebäude vereint

Am Rande von La Lagunas Plaza del Adelantado, neben der Kapelle San Miguel, steht ein hochmoderner Bau, der durch seine mit grauen Steinplatten verkleidete Fassade und die bunten Fenster ins Auge fällt.

Die klaren Linien unterstreichen das futuristisch angehauchte Design. Hier befindet sich der neue Justizpalast, der die bislang über die Gemeinde verstreuten Amtsgerichte vereint und am 22. Juni offiziell eingeweiht wurde.

Auf dem Weg zu einer „moderneren, schnelleren und

transparenteren“ Justiz

Bei der Feier fand sich die Crème de la Crème der kanarischen Politik und Justiz ein. Kanarenpräsident Paulino Rivero und Francisco Hernández Spínola, Leiter der Ressorts Präsidentschaft, Justiz und Gleichberechtigung, weihten das neue Gericht ein, was auf einer von Rivero enthüllten Plakette verewigt wurde. 

Bei seiner Rede erklärte Rivero, nun sei „ein weiterer Schritt“ bei der Umstrukturierung der Justiz auf den Kanaren gegangen worden, die das Ziel habe, das Rechtswesen mehr „in den Dienst des Bürgers“ zu stellen und „moderner, schneller und transparenter“ werden zu lassen. Hernández Spínola wiederum lobte den neuen Justizpalast wegen der längst überfälligen Zusammenführung der bislang über das Gemeindegebiet verteilten sechs Amtsgerichte für Zivilsachen und vier Amtsgerichte für Strafsachen,welche die Stadt jährlich 270.000 Euro Miete kosteten. Darüber hinaus wies der Ressortleiter darauf hin, dass im neuen Gebäude die Rechtsarchive von Santa Cruz, dem Inselnorden, La Palma und El Hierro miteinander vereint würden.

Während Cabildo-Präsident Melchior vor allem das „großartige Gebäude“ lobte, freute sich La Lagunas Bürgermeister Fernando Clavijo für die Justizangestellten und Bürger.

Ein modernes Gerichtsgebäude im Herzen La Lagunas

Das moderne Gebäude wurde von Ángel García Palmas vom Architekturbüro AMA, Arquitectura y Medio Ambiente S.L., entworfen, einer bekannten Sozietät, die bereits eine Vielzahl öffentlicher Gebäude wie die Mehrzwecksportanlage von El Mayorazgo (La Orotava) entworfen hat. Im August 2005 wurde mit dem Bau begonnen, der schlussendlich 27 Millionen Euro verschlungen hat.

Bei Entwurf und Bau des Justizpalastes wurde besonders darauf geachtet, dass sich das Gebäude in den historischen Stadtkern La Lagunas harmonisch einfügt. Außerdem wurde die kleine, auf demselben Grundstück gelegene Kapelle gerettet. In Richtung der Plaza del Adelantado, auf deren gegenüberliegender Seite sich das Rathaus befindet, verfügt der neue Justizpalast über zwei Stockwerke; auf der Rückseite wurden vier Etagen hochgezogen.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.