La Jaquita bis Ende 2013 fertig


Strand und Promenade von Alcalá werden verschönert

Die Gemeinde Guía de Isora verschönert ihre Küste und ihre Strände. Nachdem schon die Playas San Juan und Abama für die touristische Nutzung attraktiver gemacht wurden, kommen nun auch die Arbeiten an der Playa de La Jaquita, vor dem Hotel Gran Palacio de Isora, gut voran.

Im Oktober, spätestens zum Ende des laufenden Jahres sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.

Die Promenade wird erweitert, und 10.000 Quadratmeter Gelände sind hinzugekauft worden, um den Zugang zu verbessern und Raum für die entsprechende Infrastruktur zu schaffen. Die Zone parallel zur Promenade soll begrünt und Schattenbäume gepflanzt werden. Die Buchten und der schwarze Sandstrand selbst werden gesäubert und verbreitert. Umkleidekabinen, Toiletten und Türmchen für Rettungsschwimmer und Erste Hilfe werden errichtet. Guía de Isora gibt sich alle Mühe, den Ansprüchen des Luxustourismus gerecht zu werden. Das Fünfsternehotel-Angebot wird durch ein attraktives Freizeitangebot ergänzt, das auf dem Golfplatz, schönen Stränden und den Reizen der natürlichen Umgebung basiert. Die Playa de La Jaquita bedeutet für die Gemeinde einen Qualitätssprung, was die Strände angeht. Darüber hinaus wird sich das Angebot an Hotelbetten mit dem neuen Fünfsternehotel in Los Maguenes beim Strand San Juan, Luxus-Ferienhäusern im Abama und dem geplanten Hotel Villa de Erques erhöhen.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.