„La Huella del Guanche“


© Wochenblatt

Neues Album der Sabandeños

Die wohl bekannteste kanarische Folkloremusikgruppe „Los Sabandeños“ hat ein neues Album herausgebracht.

Eine Besonderheit des Albums „La Huella del Guanche“ („Die Spur des Guanchen“) ist die Mitwirkung des Sinfonieorchesters von Teneriffa unter der Leitung von Víctor Pablo, mit dem die Volksmusiker unter anderem das Lied „La Cantata del Mencey Loco“ von Gil Roldán und Elfidio Alonso im Auditorio Adán Martín aufnahmen.

„La Huella del Guanche“ soll eine Hommage an das Volk der Eingeborenen sein, aber auch ein Projekt, durch das die volkstümliche Kultur lebendig erhalten wird, beschreibt Los Sabandeños-Direktor Elfidio Alonso die beiden Hauptelemente, die das neue Album kennzeichnen. Die Vorstellung fand in den Räumlichkeiten der Folkloregruppe in La Laguna statt, die schon bald als Museum für die Öffentlichkeit zugänglich sein sollen. In dem Gebäude in der Calle Capitán Brotons 7 soll Besuchern die Geschichte der Sabandeños nahegebracht werden.

Elfidio Alonso, ehemaliger Bürgermeister der Universitätsstadt La Laguna (1987-91 und 1993-99) gründete die Los Sabandeños zusammen mit Freunden im Jahr 1966. Sie wurden im Laufe der Jahre zum Inbegriff der kanarischen Folkloremusik und haben in ihrer Erfolgsgeschichte über 70 Alben herausgebracht, die sich über zwei Millionen Mal verkauft haben – bis nach Japan.

Das 72. Album der Sabandeños beinhaltet Titel wie „Llamarme Guanche“ von Carlos Pinto Grote und Elfidio Alonso, „Serinoque“, „Historia de Canarias“, „Soy de Aquí“ und „Voces del Meridiano“ von Timple-Virtuose Benito Cabrera, „El Canario“ von Elfidio Alonso und Gaspar Sanz mit Orchestrierung von Peter Hope.

Verzicht auf Gage

Elfidio Alonso nutzte bei der CD-Präsentation die Anwesenheit der Presse und gab bekannt, dass auch dieses Jahr das traditionelle Weihnachtskonzert der Sabandeños in La Laguna stattfinden wird. Angesichts der Wirtschaftskrise werde das Ensemble auf die Gage verzichten, teilte er mit. Das Konzert findet am 22. Dezember ab 21.00 Uhr auf der Plaza de La Concepción statt. Die Sabandeños wollen bei dem Konzert auch ihre Solidarität mit den Bewohnern von El Hierro zum Ausdruck bringen und mit dem Stück „Voces del Meridiano“ daran erinnern, dass die Bevölkerung der kleinen Insel durch den Vulkanausbruch eine schwere Zeit durchlebt.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.