Kurzfristige Schliessung des Flughafens Teneriffa-Süd


© Aena

Die Start- und Landebahn des Flughafens Reina Sofía im Süden Teneriffas musste am Samstag kurzfristig gesperrt werden, nachdem bei einer Routinekontrolle ein leichtes Abrutschen der Asphaltschicht festgestellt worden war. In nur 15 Minuten konnte die 20 Zentimeter tiefe Beschädigung jedoch repariert werden und der Flugverkehr wurde fortgesetzt.

Von der Schliessung waren vier Flugzeuge betroffen; drei von konnten nach mehreren Warteschleifen landen, eine weitere Maschine landete zunächst auf dem Nordflughafen Los Rodeos, startete kurz darauf jedoch wieder, als der Südflughafen die Piste wieder freigegeben hatte.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.