Kulturgut zum Frühstück

Termiten nagen am Dach des altehrwürdigen Klosters der „Concepcionistas Franciscanas“. Foto: Ayuntamiento de Garachico

Termiten nagen am Dach des altehrwürdigen Klosters der „Concepcionistas Franciscanas“. Foto: Ayuntamiento de Garachico

Termiten bedrohen den Dachstuhl des historischen Klosters Inmaculada Concepción in Garachico

Teneriffa – Ein Kloster in Garachico aus dem 17. Jahrhundert, das Convento de la Inmaculada Concepción, wird von einer Termitenplage heimgesucht. Die Plage wurde vor einigen Monaten festgestellt. Die Termiten haben sich in den neuen Holzbalken ausgebreitet, die vor einigen Jahren unter dem Ziegeldach angebracht wurden.
In dem historischen Gebäude, das seit 2014 als Kulturgut unter Denkmalschutz steht, befinden sich alte Kassettendecken und Böden aus Tea-Holz sowie wertvolle Jahrhunderte alte hölzerne Altaraufsätze und Heiligendarstellungen.
Stadt- und Inselverwaltung arbeiten zusammen mit der Regionalregierung daran, die Termiten zu beseitigen und Hunderte von Metern Dachstuhl zu reparieren, der voraussichtlich abgedeckt und neu aufgebaut werden muss, um das Gebäude von den Insekten zu befreien. Einem Planungsprojekt zufolge, das ein ortsansässiger Architekt ehrenamtlich ausgearbeitet hat, wird die aufwendige Maßnahme etwa 300.000 Euro kosten. Dafür müssen alle Ziegel abgedeckt werden, um das Holz des Dachstuhls entfernen und ersetzen zu können. Die Dächer des Klosters sind riesengroß, eines ist so lang wie der gesamte ehemalige Sportplatz, der sich gegenüber dem Kloster befindet.
Bürgermeister José Heriberto González hofft, dass alle notwendigen Formalitäten in einigen Wochen abgeschlossen sein werden und die Sanierungsarbeiten in den ersten Monaten des Jahres 2021 begonnen werden können. Eile ist geboten, denn bisher haben die Termiten die antiken Hölzer noch kaum beschädigt, denn sie haben zunächst die niederwertigen Hölzer, die verwendet wurden, um das Dach zu reparieren, befallen. Damit das so bleibt und sich die Insekten auch nicht auf angrenzende historische Gebäude ausbreiten können, will die Stadt schnellstmöglich handeln.
Bei diesen Termiten handelt es sich um eine einheimische Art und nicht um die deutlich schädlichere, eingeschleppte amerikanische Bodentermite, die an der Küste von Tacoronte und Valle de Guerra (La Laguna) aufgetreten ist.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen