Krippenbesucher zu Spenden angehalten


Spenden für Bedürftige ist auf den Kanarischen Inseln im Zuge der Wirtschaftskrise zu einer Notwendigkeit geworden, die auch viele Behörden erkannt haben.

So hatte das Cabildo von Teneriffa die Besucher der Weihnachtskrippe aufgerufen, ihren Obolus in Form einer Spende zugunsten der Lebensmittelbank zu entrichten. In der Weihnachtszeit besuchten schätzungsweise 25.000 Menschen die kunstvoll arrangierte Krippenlandschaft mit handgefertigten Figuren des einheimischen Künstlers José María Mesa. Das der kanarischen Landschaft nachempfundene Szenarium mit Schwerpunkt Viehwirtschaft fand bei den Besuchern großen Anklang, wie aus dem Cabildo verlautete. Durch die vielen kleinen Spendenbeiträge kam die Summe von 1.117 Euro zusammen, die nun von Cabildo-Präsident Ricardo Melchior an den Vorsitzenden der Lebensmittelbank von Teneriffa, Bancoteide, überreicht wurde.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.