Kreuzfahrtschiff AIDAdiva in Santa Cruz de Tenerife


Die „AIDAdiva“ hat in den frühen Morgenstunden des Samstag im Hafen von Santa Cruz de Tenerife angelegt. Das jüngste Mitglied der AIDA-Flotte bietet den ganzen Winter über Kreuzfahrten ab Teneriffa mit Stopps auf Madeira, La Palma, Fuerteventura, Lanzarote und Gran Canaria an.

Die AIDAdiva der Rostocker Reederei AIDA Criuses wurde erst im April 2007 in Hamburg mit einer spektakulären Licht- und Lasershow eingeweiht. Mit einer Schiffslänge von 252 Metern und 32,2 Metern Breite ist es das größte je für den deutschen Urlaubermarkt gebaute Schiff. Der Luxusliner bietet insgesamt 1025 Passagierkabinen, sieben über das Schiff verteilte Restaurants mit einer Gesamtfläche von 3.985 qm und 11 Bars, wo für das Wohl der rund 2.000 Passagiere gesorgt wird.

Die Passagiere werden im Hafen von Santa Cruz die neu erstellten provisorischen Terminals zur Einschiffung benutzen. Auf einer überdachten Fläche von 600 qm wird der Check-in vorgenommen, und eine weitere Fläche von 800 qm steht für das Gepäck zur Verfügung.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.