Korruptionsverdacht auch in Arona


Die Staatsanwaltschaft die sich mit Umwelt- und Urbanismusdelikten beschäftigt, hat am 22. März Strafantrag gegen José Alberto González Reverón, Bürgermeister von Arona im Süden Teneriffas, sowie sieben weitere Mitglieder des Stadtrats gestellt.

Auch ihnen werden zahlreiche „Unregelmäßigkeiten im Zusammenhang mit der Vergabe von Baulizenzen“ vorgeworfen. Die ermittelnde Richterin hat inzwischen die Vorlage von 274 Akten angefordert, die die Vergabe von Baugenehmigungen an Betriebe und Privatpersonen enthalten. González Reverón (CC) selbst gibt sich bislang noch äußerst gelassen. Er habe ein reines Gewissen, ließ er verlauten.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.