Konzessionär investiert 600.000 Euro in Torviscas und La Enramada


© Wochenblatt

Die beiden Strände werden behindertenfreundlicher, komfortabler, sauberer und fortschrittlicher

Costa Torviscas, Konzessionsunternehmen für die beiden in Adeje gelegenen Strände Torviscas und La Enramada, führt derzeit diverse Verbesserungen an den Stränden durch, um deren touristischen Anreiz zu steigern. 600.000 Euro lässt sich das Unternehmen die Verschönerung kosten.

Das Unternehmen hat sich unter anderem die vollständige Barrierefreiheit zum Ziel gesetzt und lässt derzeit Holzwege auslegen, spezielle Bereiche für gehbehinderte Personen einrichten und die sanitären Anlagen an die Bedürfnisse behinderter Menschen anpassen. Das sportliche Angebot soll erweitert und eine Kinderbetreuung für die kleinen Strandgäste ab drei Jahren eingerichtet werden. Vorgesehen ist auch, an den Stränden Internetzugang per WLAN anzubieten. Ein ständiger Reinigungsdienst gehört ebenfalls zu den Neuerungen, die bereits zu 60% umgesetzt sind.

Bürgermeister José Miguel Rodríguez Fraga lobte das Unternehmen für seine Investition in die Strände – und die Zukunft. Ángel Rondón von Costa Torviscas erklärte: „Wir wollen, dass die Urlauber und Residenten uns besuchen, genießen und wiederkommen.“




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.