Konzert gecancelt


© EFE

Alan Parsons konnte nicht in Arona auftreten

Das für den 22. April angekündigte Konzert von Alan Parsons in Pirámide de Arona wurde kurzfristig abgesagt. In einer offiziellen Stellungnahme des Veranstalters der Konzertreihe „Legends Live“ heißt es, dass ein Toningenieur angesichts „technischer Probleme“ im Konzertsaal dazu geraten habe, das Konzert abzusagen.

Weitere Details wurden von der Organisation nicht bekannt gegeben. Doch die Wahrheit scheint viel brisanter zu sein. Musiker Alan Parsons twitterte noch am selben Abend: „Unsere Show auf Teneriffa wurde gecancelt. Die Decke des Saals kollabierte. Wir sind extrem dankbar, dass niemand verletzt wurde.“ Kein Wunder, dass die Konzertveranstalter weiter mitteilten, dass „aufgrund der aufgetretenen technischen Mängel im Veranstaltungssaal von Pirámide de Arona“ vorerst auch die Flamenco-Show von Choreografin Carmen Mota ausgesetzt werde. 

Die Kartenpreise für das Konzert von Alan Parsons werden über www.ticketbell.com zurückerstattet. 

Die Auftritte von Alan Parsons am 20. April auf Gran Canaria (Foto) und am 23. April im wunderbaren Rahmen der Cesar Manrique-Anlage Los Jameos del Agua auf Lanzarote fanden wie geplant statt.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.