König Juan Carlos kommt im November nach Teneriffa und Gran Canaria


© Moisés Pérez

Der Besuch findet im Rahmen der Feierlichkeiten zur 30-jährigen Thronbesteigung statt

König Juan Carlos I wird in Begleitung von Königin Sofia im November die Kanarischen Inseln besuchen. Der kanarische Regierungschef bestätigte den Besuch des Königspaares, das während seines Aufenthaltes auf den beiden Hauptinseln Teneriffa und Gran Canaria erwartet wird.

Ein genauer Terminplan konnte bisher jedoch noch nicht genannt werden.

Der Besuch des Königs findet zeitgleich mit dem 30-jährigen Jubiläum der Thronbesteigung am 22. November 1975 statt. Damals folgte Juan Carlos I dem soeben verstorbenen Diktator Francisco Franco in der Rolle des Staatschefs. In seiner ersten Rede an das Volk verkündete er seine Absicht, Spanien in die Demokratie zu führen. Anderthalb Jahre später kam es zu den ersten demokratischen Wahlen in Spanien seit 1936.

Das neue Parlament erarbeitete daraufhin die Verfassung, die Ende 1978 in Kraft trat. Damit wurde der Übergang Spaniens von einer faschistischen Diktatur zur modernen Demokratie erfolgreich und nahezu gewaltlos vollzogen.

Einweihung der Orgel im Auditorium

Aus Anlass des königlichen Besuchs will man im Auditorium von Teneriffa ein Konzert geben, bei dem die neue Orgel eingeweiht werden soll, die aufgrund ihrer technischen Möglichkeiten als einzigartig auf der ganzen Welt eingestuft wird. Übrigens soll im November auch das erste Kind von Prinz Felipe und Prinzessin Letizia zur Welt kommen. Also ein doppelter Anlass zum Feiern, sowohl für den König als auch für Spanien.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.