Kinofilm soll Aufträge nach Teneriffa bringen


Die Berlinale wurde in diesem Jahr mit dem spanischen Film „Niemand mag die Nacht“, eröffnet.

Berlin – Produziert von dem Canario Andres Santana und unter der Regie der preisgekrönten Isabel Coixet wurde der Film teilweise auf Teneriffa, sowohl im Studio als auch an  „natürlichen Standorten“ gedreht. So wird Teneriffa drei Tage lang auf dem „European Film Market“ präsent sein. Das ganzjährig milde Klima, die unvergleichliche Natur und die steuerlichen Vergünstigungen sollen Lockvögel für weitere Produktionen sein.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.