Karneval im Spiegel


© Wochenblatt

Spiegel und Bilder in Barockrahmen werden Hauptelement der Kulisse der Karnevalsbühne 2010 in Santa Cruz de Tenerife sein. Mit diesem Background soll quasi die Seele des Karnevals von Teneriffa widergespiegelt und an die „goldenen Zeiten“ des Festes erinnert werden.

Durch die Spiegel soll auch das Publikum in das Geschehen auf der Bühne miteinbezogen werden. Dies teilte das Presseamt der Stadt mit und präsentierte den Entwurf von GAP Imagen y Publicidad (s. Foto), Unternehmen das den Zuschlag für die Anfertigung des Bühnenbilds erhielt. Zwei der fünfzehn Barockrahmen sollen große Videoleinwände von 6 x 4 Metern einrahmen.

Rechts und links von der Bühne sollen alle Mottoplakate des Karnevals der vergangenen 48 Jahre, also seit 1962 ausgestellt werden und so an die Geschichte des „Carnaval de Santa Cruz de Tenerife“ erinnern.

Die Vorschau auf das Karnevalsprogramm 2010 müsste eigentlich über die Website www.carnavaltenerife.es abrufbar sein. Ist sie aber nicht. Nachdem Ende Juli im Rathaus von Santa Cruz das Bündnis zwischen Coalición Canaria (CC) und der Volkspartei Partido Popular (PP) definitiv in die Brüche ging und Ángel Llanos (PP) aus seinem Job als Chef der Karnevalsabteilung geschasst wurde, steht auch die Programmvorschau nicht mehr im Internet. Unsere Redaktion erhielt vom Amt für Festlichkeiten die Auskunft, dass die Website „in Kürze“ aktualisiert sein werde.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.