Kanarische Häfen nehmen an Beliebtheit zu


© EFE

Im vergangenen Jahr konnten die Besucherzahlen erneut gesteigert werden

Spanien profitierte auch im vergangenen Jahr vom Kreuzfahrtboom am Mittelmeer. Trotzdem übertrafen die kanarischen Häfen mit ihrem hohen Anstieg der Besucherzahlen die Festlandshäfen.

So verzeichneten die der Hafenbehörde von Las Palmas unterstehenden Häfen La Luz, Las Palmas, Las Salinetas, Arinaga (Gran Canaria), Arrecife (Lanzarote) und Puerto del Rosario (Fuerteventura) 2014 über eine Million Kreuzfahrtpassagiere, was einem Zuwachs von über 28% entspricht. Während der Saison 2012/2013 belegten die als eine Einheit geführten Häfen im europäischen Ranking den zwölften Platz. 

Die der Hafenbehörde von Santa Cruz angehörigen Häfen Santa Cruz, Los Cristianos (Teneriffa), San Sebastián (La Gomera), La Estaca (El Hierro) und Santa Cruz (La Palma) empfingen knapp 850.000 Kreuzfahrer, fast 7% mehr als im Vorjahr. In der Saison 2012/2013 belegten die Häfen europaweit Platz 14. 

Die staatliche Hafenbehörde rechnet in diesem Jahr mit einem neuen Kreuzfahrerrekord und erwartet 8,1 Millionen Passagiere. Im vergangenen Jahr wurden 7,6 Millionen Kreuzfahrer an Bord von 3.700 Kreuzfahrtschiffen in allen 46 spanischen Häfen registriert. 

Der Kreuzfahrttourismus hat sich hierzulande etabliert und nimmt an wirtschaftlicher Bedeutung zu. Laut dem Internationalen Kreuzfahrtverband (CLIA) sorgte dieser besondere Zweig des Tourismus 2013 für Einnahmen von 1,255 Milliarden Euro und erhielt 26.400 Arbeitsstellen. 




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.