Internationale Auszeichnung für kanarische Profi-Fotografen


© Wochenblatt

Zwei erste Preise der Ocean Geographic Society

Der kanarische Unterwasserfotograf Francis Pérez hat mit seinen faszinierenden Aufnahmen der Unterwasserwelt den Preis in der Kategorie Portfolio des jährlichen Wettbewerbs „Pictures of the Year“ von Ocean Geographic Society gewonnen.

Der aus Puerto de la Cruz auf Teneriffa gebürtige Profitaucher und -fotograf reichte eine Sammlung von Bildern ein, die einen Eindruck von der Artenvielfalt unter der Meeresoberfläche vermitteln. Sieben Aufnahmen stammen von Tauchgängen auf den Kanarischen Inseln, und drei Bilder zeigen Tierarten, die vom Aussterben bedroht sind. Massige Wale, Haie, Meeresschildkröten und gefährdete Fischarten schwammen Francis Pérez vor das Objektiv.

Die Jury von Ocean Geographic Society, deren Vorsitz der wohl berühmteste Unterwasserfotograf der Welt, David Doubilet, hatte, bewertete die eingereichten Arbeiten nach Qualität und Schönheit, aber auch nach ihrem emotionalen Wert bzw. der Wirkung, die sie auf den Betrachter haben und inwiefern sie zu einer Bewusstseinsstärkung für den Schutz der Weltmeere und der Arten beitragen können.

Gemeinsam mit Francis Pérez schaffte es zufälligerweise ein weiterer Tinerfeño auf das Siegertreppchen des „Pictures of the Year 2014“. In derselben Kategorie gewann Eduardo Acevedo aus Los Realejos den zweiten Preis des Wettbewerbs. Auch er reichte sieben bei Tauchgängen auf den Kanaren aufgenommene Bilder ein.

Die Preisübergabe fand am 19. November im Rahmen der internationalen Tauchermesse DEMA in Las Vegas statt.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.