Interesse an Direktflug New York-Teneriffa


Leiter des Tourismusamtes stellt die Verbindung für spätestens nächsten Winter in Aussicht

Ein Direktflug von Teneriffa nach New York – damit würde sicherlich für viele Reisefans auf der Insel ein Traum wahr. Doch das Cabildo von Teneriffa, das über das Tourismusamt seit Jahren darum bemüht ist, dass diese Flugverbindung zustande kommt, hat dabei vielmehr das Ziel vor Augen, den amerikanischen Urlaubermarkt für die Insel zu erschließen.

Seit dem Jahr 2012 wird bei Turismo de Tenerife an dieser Idee gefeilt, Verhandlungen mit Fluggesellschaften geführt und alle Möglichkeiten ausgelotet. Nun verriet Miguel Ángel Santos, Leiter des Tourismusamtes, dass es „interessierte Unternehmen“ gibt und stellte gegenüber der Zeitung „Diario de Avisos“ gar in Aussicht, dass der Direktflug zwischen der nordamerikanischen Metropole und Teneriffa schon in der Wintersaison 2015/2016 eingeführt werden könnte. Wenn dies nicht möglich werde, so hoffe er, dass die Strecke zumindest in der nächsten Wintersaison 2016/2017 Wirklichkeit wird.

Miguel Ángel Santos erklärte: „Wir bekommen fortlaufend gute Nachrichten“, und führte als Beispiel an, dass Teneriffa in den nächsten Monaten von einem US-amerikanischen Paketdienst für eine Tagung ausgewählt wurde, an der über 700 Personen teilnehmen werden. Des Weiteren stünde man in Verhandlungen mit Kreuzfahrtgesellschaften, um die Insel im kommenden Winter nicht nur zum Anlaufhafen, sondern auch zur europäischen Basis amerkanischer Kreuzfahrtschiffe zu machen. Dies würde dann ein weiteres Argument für die Einrichtung eines Direktfluges nach New York liefern, meint Santos.

Doch es gebe noch Hindernisse zu überwinden, räumte er ein. Zu den Schwierigkeiten bei der Planung zähle beispielsweise der Crewwechsel. Deshalb käme eine einzige Verbindung pro Woche nicht infrage, sondern die Strecke müsste mindestens dreimal die Woche geflogen werden. 

Auch Südamerika ist interessant

Parallel zu den Verhandlungen für die Einrichtung eines Direktfluges von bzw. nach New York untersucht das Tourismusamt von Teneriffa auch die Möglichkeiten für Flugverbindungen nach Südamerika. 

Es gebe Vorschläge für eine Direktverbindung von der Insel nach Brasilien, erklärte Miguel Ángel Santos diesbezüglich, es würden aber auch andere Möglichkeiten geprüft, so zum Beispiel die Verbindung von Südamerika mit Afrika über Teneriffa. 




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.