Interaktion mit Tieren


© Oasis Park

„Oasis Park“ bietet dieses Erlebnis mit Seelöwen und Lemuren

Der Tierpark Oasis Park im Süden Fuerteventuras bietet neuerdings ein neues Erlebnis für Besucher, bei dem ein enger Kontakt zu den Tieren durch direktes Kennenlernen hergestellt wird. Der Parkbesuch wird so zu einer besonderen Erfahrung, die Spuren hinterlässt.

Wer sich für das Angebot „Connect“ interessiert, kann zwischen einem Rendezvous mit der lustigen Familie der Madagaskar-Lemuren oder den patagonischen Seelöwen wählen.

Die Parkleitung möchte mit diesem neuen Angebot den Besuchern die Tierwelt der Anlage noch näherbringen, und jede Interaktion mit den Parkbewohnern geht mit einem kleinen Crashkurs über die jeweilige Tierart einher. Die Besucher lernen so nicht nur die Tiere in ihrem Habitat – also die Seelöwen im Wasser – kennen, führen Übungen mit ihnen durch und füttern sie, sondern erfahren auch mehr über die Tierart.

Die Seelöwenabteilung von Oasis Park hat für die Interaktion Besucher-Seelöwen ein komplettes Programm ausgearbeitet, bei dem die Besucher mit den lustigen Meeresbewohnern planschen, schwimmen und auch etwas von ihnen lernen können.

Das neue Angebot im Oasis Park stützt sich auf die Erfolge der therapeutischen Interaktion mit Tieren bei chronisch kranken Menschen und Behinderten. Von der Parkdirektion wird auf die Anwendungsmöglichkeiten bei Menschen mit Trisomie 21, Spaltwirbel und Zerebralparese sowie Menschen mit Entwicklungsstörungen wie Autismus hingewiesen. Auch Alzheimer- und MS-Patienten können von dem Kontakt mit den Tieren profitieren. Im Fall der Seelöwen, zu denen die Teilnehmer des „Connect“-Programms trotz des massigen Körpers der Tiere wegen ihrer Freundlichkeit schnell Zutrauen fassen, konnten bereits positive Auswirkungen bei Patienten mit Gleichgewichts- und Koordinationsstörungen festgestellt werden. Auch zeigten sich die Patienten durch den Kontakt mit den Tieren im Wasser entspannt und die Konzentrationsfähigkeit schien gesteigert.

Die Interaktion mit Seelöwen und Lemuren wird von Montag bis Sonntag angeboten und lediglich für das Baden mit Seelöwen ist ein Mindestalter von sieben Jahren festgelegt, und natürlich ist Voraussetzung, dass man schwimmen kann. Spaß mit den Lemuren ist auch für kleinere Parkbesucher möglich.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.